Hafen von Siofok

Es ist interessant, Hafen von Siófok zu sehen, von wo aus die geplanten Sportboote starten. Der größte Bootsverkehr kommt hier auf dem Balaton. Der Park befindet sich neben den alten Sehenswürdigkeiten von Siofok, der Rosengarten, der wiederum scheint ein Ergebnis der sorgfältigen Arbeit der Gärtner wieder zu beleben.

Meteorologische Beobachtungsstelle

Der westliche Pier im Hafen, sowie der markantesten Gebäude der Stadt, das Meteorologische Observatorium, von wo aus der gesamte Seegebiet der erste Sturm-Signal erhalten wird. Der Bahnhof Hof Miklós Borsos Statue schmückt die Urania.

Krúdy Villa

Der Schriftsteller verbrachte in diesem Haus von 1914 bis 1919 jedes Jahr im Sommer. Krúdy Gyula ohnehin Denkmal auf ganzes Leben gebunden Siofok, auf bekannt und beliebt in den 21 Jahre jünger als er Varady Rózsa Zsuzsa, der später gut aufgenommen zu heiraten.

Wasserturm

Platz der Freiheitim Zentrum von Siofok steht ein hoch aufragenden 45 Meter Wasserturm, ein typisches Gebäude der Stadt ist. Auf der Oberseite des Wasserturms revolvierenden Café vor Ort, wo Sie die ganze Siofok und dem Balaton zu sehen.

Pfarrkirche

Siofok öffentliche Gebäude steht unter der neoromanischen Pfarrkirche aus. In der Kirche befindet sich das größte Organ von Umgebung Balaton.

Lutherische Kirche

Befindet sich in dem Park Oulu (Oulu, Finnland Siofok Schwesterstadt), entworfen vom Architekten Imre MakoveczYbl Preis-Lutherischen Kirche. Das Vier-Port, nach oben Punkt, 120 Menschen, 80 Prozent der Fachwerkbau nicht nur die Stadt, sondern die schönsten und modernsten evangelischen Kirchen im Land.

Badkultur

Siofokhat fast 15 Km langen Strand, einige sind frei, einige gegen Eintritt. Die freien Strände sind im Westen der Stadt,  im östlichen Teil sind nur ein paar kurze freie Strände. Die freien Strände der Küste entlang der gesamten Länge der gepflegten Grünflächen, Wassersportausrüstung Mietstationen und angenehme Spazierwege gefunden werden kann. 21 Stücke der sanitären Einrichtungen, Kantinen, Restaurants und eine Vielzahl von Sportanlagen sind ebenfalls erhältlich.

Imre Kalman Memorial Haus

Das Imre Kalman Memorial Haus getreu dem großen Sohn lebt und arbeitet der Stadt darstellen. Der ehemalige Geburtsort ist jetzt das Stadtmuseum, die als Master-Piano, eine Anzahl von Benutzerobjekten und Manuskripte zu sehen ist. Das Museum präsentiert Imre Kalman authentisches Bild ihrer Kindheit, von hier verbrachten Studenten-Jahren, und Karriere.

Wassersporte

Der Plattensee bietet allen Wassersportanhängern einzigartige Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten. Neben Baden, Segeln und Surfen sind Wasserski und Wakeboard die beliebtesten Sportarten, die man in Balatonfüred, Siófok und Vonyarcvashegy auf den elektrischen Wasserskibahnen ausüben kann. Siófok erwartet vor allem die Liebhaber der Outdoor-Sportarten. Der am östlichen Teil des „Goldenen Ufers“ von Siófok gelegene Surfbeach ist ein Strandbereich für Kitesurfing und Windsurfing mit den besten Gegebenheiten in Ungarn.
 
Damit ist aber das Angebot an Sportarten und Wasserspielen, die am Plattensee möglich sind, noch nicht komplett, denn an fast allen Stränden können zudem Wasserfahrräder, Surfbretter, Kajaks, Katamarane usw. ausgeliehen werden.
 
Am Balaton wächst von Jahr zu Jahr die Zahl der Häfen für Sport- und Segelschiffe. In den modernen Häfen können die Schiffe nicht nur im Sommer vor Anker liegen, sondern die Segelschiffsanlagen bieten auch Abstellmöglichkeiten für die Schiffe im Winter, zudem werden hier Gesundheits- und Sportdienstleistungen sowie Servicemöglichkeiten angeboten.

Wein – und Gastronomie

Zum Wohlbefinden der Gäste tragen die aus den verschiedenen Fischsorten des Balatons und dem Wild der Wälder der Region zubereiteten Gerichte und die wohlschmeckenden Früchte aus den Gärten mit hervorragenden Böden bei. Die günstige Bodenbeschaffenheit und die hohe Anzahl der Sonnenstunden verleihen dem Steinobst in dieser Region ein außerordentliches Aroma. Neben den Süß- und Sauerkirschen zählen Pfirsiche, Pflaumen, Johannisbeeren und Himbeeren zu den beliebtesten Obstsorten der Region.
Eine Sonderstellung unter den regionalen Fischgerichten nehmen die aus dem „König“ des Balatons – demZander – zubereiteten Gerichte ein. Nach seiner klassischen Zubereitungsmethode wird im Ganzen gebraten und mit einer neutral schmeckenden Beilage serviert, damit der einzigartige edle Geschmack des Zanders richtig zur Geltung kommt. Wir empfehlen Ihnen, Balaton-Zander nach unserem Rezept zuzubereiten!
 
 Es lohnt sich unbedingt, am Balaton auch die Wildgerichte zu kosten. Aus den riesigen Wäldern des Bakonygebirges, des Keszthely-Gebirges und der Somogyer Hügellandschaft gelangen Köstlichkeiten aus Reh, Hirsch, Wildschwein und aus den weiten Wiesen Gerichte aus Feldhase, Jagdfasan und Rebhuhn auf die Tische der Restaurants. Außerdem ist die mit dem Schriftsteller JókaiMór in Zusammenhang stehende, besonders schmackhafte Bohnensuppe (Jókaibableves) landesweit bekannt. Während des Aufenthaltes des berühmten ungarischen Schriftstellers in Füred zählte sie nämlich zu seinen Lieblingsspeisen.
Unter den Fischgerichten ist besonders die Balaton-Fischsuppe hervorzuheben. Die klassische Fischsuppe wurde erstmals um 1800, genauer gesagt am Balaton, schriftlich erwähnt. In mehreren Siedlungen stellen die „Meister der Küche“ im Rahmen von Kochwettbewerben ihr Können bei der Zubereitung von Fischsuppe unter Beweis.
 
 
Vonden traditionellen Gerichten wurden Flammkuchen (Langosch), Palatschinken (Eierkuchen), mit Obst gefüllte Strudel, Rösti- und Kartoffelpuffersorten zu den Lieblingsspeisen der Gäste.
 
Die Gastronomie ist eng mit dem Wein verbunden. Zu den regional typischen Speisen sollte man natürlich auch die regional typischen Weine trinken, weil man nur so in der Lage ist, die Stimmung, den Zauber, den Geschmack, die Kultur und die Gastfreundlichkeit in sich aufzunehmen. In der Balaton-Region waren die Weintrauben und der Wein bereits seit der Römerzeit Bestandteil des täglichen Lebens der hier lebenden Bevölkerung. Die im Balaton Gebiet angebauten Weine verfügen über einen speziellen Charakter. Während man die Zeit gemütlich vor einem Weinkeller verbringt, kann man den Wohlgeschmack des Weines und die Schönheit der Landschaft auf sich wirken lassen. Wenn man durch das Weinglas sieht, dann ist der Balaton noch blauer, sind die Weinberge noch grüner und die sich zwischen den weißgetünchten Wänden der Kelterhäuser und am Fuße der Berge entlangschlängelnden kleinen Dörfer sind noch schöner.
Mit diversen Veranstaltungen, Festivals und Weinfesten möchte man dem Wein eine besondere Rolle zuordnen und zugleich den Gästen gute Unterhaltung und Entspannung bieten. Regelmäßig werden „Weinwochen” und verschiedene Weinlesefeste veranstaltet, zum Martinstag kann man den „Heurigen“ verkosten, aber auch die Weinfeste zum Vinzenz-Tag ziehen von Jahr zu Jahr immer mehr Interessenten an.
Besonderheiten:
Die Weinsorten Kéknyelű und Zeus werden ausschließlich im Weingebiet von Badacsony angebaut.
 
Die Kuriosität des Weingebiets Balatonboglár ist die Sorte Csabagyöngye (ungarischer Landwein), daraus wird der früheste Wein (der in Europa am zeitigsten in Flaschen abgefüllte Wein) hergestellt.
In Keszthely wurde eine der Weinsorten der Neuzeit, der „Cserszeger Würzige“ veredelt, diese Sorte wurde in den letzten Jahrzehnten landesweit beliebt.
In der Weingegend helfen auch die Vereine der Weinstraßen den Gästen, sich zu orientieren. Sie organisieren die Weinbauern, vereinheitlichen den Erwartungsstandard an die Weinverkostung, den Weinverkauf und die Gastgeberpflichten. An den Stationen der Weinstraße werden die Gäste auf hohem Niveau, auf korrekte Art und Weise sowie getreu den örtlichen Traditionen empfangen.
 
Charakteristische Weinsorten der Region:
Weißweine: Italienischer Riesling, Muskateller, Grauer Mönch, Chardonnay
Rotweine: Zweigelt, Blaufränkischer, Merlot, Cabernet
Die stimmungsvollen kleinen Gaststätten und die erstklassigen Restaurants lassen den Aufenthalt am Balaton zu einem echten kulinarischen Erlebnis werden. Die Restaurants, die meistens ein wunderschönes Panorama bieten, die von Zigeunermusik erfüllten, typisch ungarischen Gasthäuser (Csárda) und die gemütlichen kleinen Restaurants haben neben traditionellen Speisen zu günstigen Preisen auch Balaton-Fischsuppe oder auf dem Rost gebratenen Zander auf ihrer Speisekarte. Wer jedoch die moderne Küche lieber mag, hat auch die Möglichkeit, aus dem umfangreichen Angebot etwas auszuwählen: Kosten Sie die schmackhaften Balaton-Speisen in den Restaurants am Ufer oder in der in der Gegend von Badacsony, genießen Sie das wundervolle Panorama und probieren Sie auch die wohlschmeckenden Balaton-Weine!
 
Neben den Früchten des Bodens sollte man auch ein paar Worte über die im Boden versteckten Schätze verlieren. Unter zahlreichen Quellen ist das Mineralwasser von Kékkút hervorzuheben, das im Gebiet des Nationalparks der Balaton-Hochebene im Kalibecken, in einer einzigartig sauberen natürlichen Umgebung unter der Erde entsteht und vor Ort in Flaschen abgefüllt wird.
 
Der Theodora-Lehrpfad entstand im Jahre 2004. Die zu Fuß begehbare Strecke startet an der Quelle des Kékkúter Mineralwasser-Abfüllbetriebes und verläuft am Sásder Bach entlang in Richtung Kornyi-See. Gehen Sie um den See aus nördlicher Richtung kommend und spazieren Sie an der Mosóház- Quelle von Kővágóőrs vorbei, gelangen Sie nach Kékkút zurück. Die Besucher können sich hier auf den in jeder Station aufgestellten Informationstafeln über die Naturschätze der Region und über die Arten des traditionellen Anbaus informieren, an manchen Orten können sie sogar kulturhistorisches Wissen erwerben. Über den Lehrpfad gibt es auch eine Informationsbroschüre und eine Karte; der Orientierung der ausländischen Besucher dient der in die englische Sprache übersetzte Text der Informationstafeln, der in gedruckter Form -zusammen mit der Karte - an der ersten Station der Tour – am Abfüllbetrieb erhältlich ist. Auf eine andere bedeutende Quelle, das Fonyoder Quellwasser, ist man im Jahre 1957 bei geologischen Forschungen gestoßen.

Balaton aktiv erleben

Der Balaton ist ein wahres Eldorado für Schwimmer, Wassersportler und Angler. Hier fällt es schwer, nicht aktiv zu sein. Golfer erfreuen sich zudem über eine wachsende Zahl an erstklassigen Golfplätzen und sogar Höhlenforscher haben am Balaton ihre rechte Freude.

Reservation
Buchen Sie jetzt bequem Ihre Unterkunft - in wenigen Minuten!
Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Daten, Wünsche und wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden unsere Angebote zusenden, aus denen Sie sofort die sympathischsten auswählen können.